Hotel

Hotel

Es bietet seinen Gästen auf gewerblicher, also gewinnorientierter Basis mehrere bis hin zu zahlreiche Dienstleistungen rund um die Unterkunft an. Hotelaufenthalte werden in erster Linie gebucht, um dort für eine Nacht oder mehrere Nächte lang zu übernachten. Damit sind die Abend- und Nachtstunden als übliche Ruhezeit gemeint. Zusätzlich zur Unterkunft werden die Hotelgäste in den meisten Fällen auch verpflegt. Im hiesigen Kulturkreis ist es üblich, den Tag nach Ende der Nachtruhe mit dem Frühstück als einer der Tagesmahlzeiten zu beginnen. Gängige Praxis ist es, dass zur Unterkunft ganz automatisch das Frühstück dazugehört. Das ist bei denjenigen Hotels der Fall, die vorwiegend von Urlaubsgästen gebucht werden. Businesshotels, die vorzugsweise von Berufstätigen oder Geschäftsreisenden gebucht werden, bieten in der heutigen Zeit die Unterkunft wahlweise mit und ohne Frühstück an. Das Hotel-Garni ist ein feststehender Begriff für ein Hotelmodell, das auf jeden Fall Unterkunft mit Frühstück, allerdings darüber hinaus keine weitere Tagesmahlzeit serviert. Hotels werden vom DTV, dem Deutschen Tourismusverband nach Sternekategorien klassifiziert. Die Einteilung reicht vom 1*- bis hin zu 5*-Hotel. Damit wird das Angebot an Dienstleistungen, an Luxus und Komfort deutlich gemacht. Der Hotelgast kann anhand der Hotelsterne recht genau erkennen, was ihn in der Unterkunft erwartet, und was er seinerseits an Hoteldienstleistungen erwarten kann.