Der ganz besondere Reiz an Las Vegas

Las Vegas

Las Vegas, wer hat noch nichts von dieser Stadt mitten in der Wüste von Nevada gehört… Immerhin ist Sie auch die größte Stadt im Bundesstaat. An Las Vegas mögen siech die Geister scheiden. Denn einige lieben diese Stadt geradezu und andere hassen sie. Hier wollen wir aber einmal hinsehen, was denn das Besondere und faszinierende an Las Vegas ist.

Bei Las Vegas handelt es sich nicht um eine Stadt mit viel alter Kultur. Genauso wenig ist es als Erholungsparadies bekannt. Auch ist die Natur nicht das, was man üppig vorfinden wird. Aber Las Vegas hat einiges, was eben andere Städte in den USA nicht haben.

Die vielen besonderen Hotels

Wo gibt es schon so viele besondere und spezielle Hotelanlagen als wie in Las Vegas? Wer sich wie im alten Ägypten, in den Tropen, im alten Rom, in NewYork oder in Venedig fühlen will, hat in Las Vegas die Möglichkeit, sich in solche speziellen Hotel einzuquartieren und das besondere Flair zu genießen. Namen wie Mirage, New York New York, Luxor, Venetian, Treasure Island fallen einem dazu ein. Die Auswahl an Hotels kann schon recht überwältigend sein. Ein besonderer Name darf dann natürlich hier nicht fehlen. Das MGM Grand Hotel steht für einzigartige Attraktionen wie Auftritte von David Copperfield oder Aufführungen des berühmten Cirque du Soleil. Aber auch Boxkämpfe mit den berühmtesten Boxern werden im MGM Grand Hotel oft ausgetragen. Hier haben Mike Tyson und Evander Holyflied trainiert. In der berühmten MGM Garden Arena finden nach wie vor große Kämpfe statt. Auch diente das Hotel als Kulisse für den sehr erfolgreichen Film „Ocean’s Eleven“. Das MGM gilt als Top-Hotel mit der besten Lage am Strip.

Generell sind die Hotelzimmer in Las Vegas für einen relativ günstigen Preis zu bekommen. Da die Hotelbetreiber einen Großteil ihres Gewinns durch die internen Casinos rein bekommen. Die Übernachtungspreise werden (zumindest wenn man es ins Verhältnis zum Luxus eines Hotels wie dem MGM Grand setzt) überschaubar gehalten.

Eine gute Stimmung liegt in der Luft

Generell wird man merken, dass in Las Vegas eine gute und positiv Grundstimmung vorherrscht. Denn meist sind Touristen ja auch gut gelaunt. Und da es in Las Vegas besonders viel und vielleicht sogar hauptsächlich Touristen gibt, kann man die gute Laune oft spüren.

Die besonderen Lichter und Farben der Stadt

Dann wenn es Abend in Las Vegas wird, kommen die vielen Lichter und bunten Farben besonderes zur Geltung. Schon alleine die vielen großen Werbedisplays und die Leuchtreklamen am Strip, die man auch schon von so vielen Filmen her kennt. Besonders die Coca-Cola Werbung fällt einem dabei immer wieder beispielhaft dazu ein. Aber neben Coca-Cola tummeln sich auch noch viele andere große Brands in den Lichtern der Nacht. Natürlich kommt dann das Lichtermeer von der Hotels und deren Attraktionen draußen hinzu. So etwas gibt es in keiner Stadt noch einmal. Man kann schon richtig geblendet werden und aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen. Befindet man sich innen bei den Spielcasinos, geht der Farbenrausch noch munter weiter.

Die Hochzeitskapellen

Auch wenn man vielleicht nicht gerade selber in Las Vegas heiraten möchte, sollte man einmal zu den berühmten Hochzeitskapellen hingehen. Kitschiger geht es wohl kaum. Mit etwas Glück kann man sogar eine Hochzeit dort miterleben. Da die meisten Hochzeiten Freitag oder Samstag stattfinden, empfiehlt sich ein Besuch an diesen beiden Tagen.

Hinterlasse eine Antwort